HAUSGEMACHTE HEILMITTEL ZUR ENTFERNUNG VON KRAMPFADERN

Das Auftreten von Krampfadern ist eine Folge eines geschwächten Kreislaufsystems, hauptsächlich der oberflächlichen Venen der unteren Extremitäten. Es ist mit einer Beeinträchtigung des Blutflusses aufgrund einer Fehlfunktion der Klappe verbunden. Es ist nicht nur ästhetisch, sondern auch schmerzhaft und gesundheitsschädlich. Gibt es  Hausmittel gegen Krampfadern?

HAUSMITTEL GEGEN KRAMPFADERN: EINIGE EINLEITENDE WORTE

Ein moderner Lebensstil in ständigen Schwierigkeiten, sitzende Arbeit, Stress, Zeitmangel bei der Zubereitung hausgemachter Mahlzeiten und Alkoholmissbrauch können zur allmählichen Zerstörung unseres Kreislaufsystems führen. Überlastete Venen weiten sich und dehnen sich und verursachen hässliche und schmerzhafte blaue Flecken auf der Haut. Bevor dies jedoch geschieht, lässt uns der Körper wissen, dass etwas nicht stimmt. Haben Sie das Gefühl von schweren und müden Beinen? Schwellen Ihre Knöchel nach einem Tag oft an? Bist du nachts wach mit starken Krämpfen und juckenden Beinen? Dies können die ersten Anzeichen dafür sein, dass Ihre Blutgefäße überlastet sind. Wenn Sie nicht möchten, dass Krampfadern bald in Ihren Beinen auftauchen, sollten Sie so schnell wie möglich handeln!

Wenn jedoch bereits Krampfadern an Ihren Beinen aufgetreten sind, sind entschlossenere Maßnahmen erforderlich. Konsultation eines Arztes ist notwendig: Unbehandelte Krampfadern können lebensbedrohliche Lungenembolien verursachen, daher sollten Sie Ihren Zustand nicht unterschätzen. Zusätzlich zur professionellen medizinischen und pharmakologischen Versorgung kann es die Behandlung von Krampfadern zu Hause unterstützen. Hier ist, was Sie tun können, um schmerzhafte Änderungen etwas weniger störend zu machen.

HAUSMITTEL GEGEN KRAMPFADERN: PRAKTISCHES ERSTE-HILFE-SET

In der Apotheke erhalten Sie rezeptfreie Medikamente, die nicht nur die Symptome lindern, sondern auch erweiterte Blutgefäße regenerieren. Die wirksamsten Bestandteile solcher Zubereitungen sind:

Diosmin – ist ein Flavonoid aus Zitrusfrüchten, das die Venen schützt, ihre Durchlässigkeit verringert und den Ton der Wände
der Blutgefäße erhöht , entzündungshemmende und entzündungshemmende Eigenschaften hat, Hesperidin – schützt die Blutgefäße, hat antioxidative und entzündungshemmende Eigenschaften, verbessert Der Zustand der
Kastanienkapillaren – dank des Inhalts hat Escin (Triterpensaponin) entzündungshemmende und entzündungshemmende Eigenschaften, versiegelt die Blutgefäße und verringert die Viskosität von Blut,
Stachelbesen: Erhöht den Tonus der Venenwand, erhöht den Fluss Bluthochdruck ist eine Kontraindikation
Vitamin C: Es ist ein starkes Antioxidans und beeinflusst die Produktion von Kollagen, das für das reibungslose Funktionieren der Blutgefäße notwendig ist

HAUSMITTEL GEGEN KRAMPFADERN: DIE HEILKRAFT VON KNOBLAUCH

Die gesundheitsfördernden Eigenschaften von Knoblauch sind seit langem bekannt: Er wirkt antiseptisch, stärkt die Darmimmunität und die Bakterienflora und beeinflusst auch den Kohlenhydratstoffwechsel. Darüber hinaus erweitert es die Blutgefäße, hilft bei der Beseitigung schädlicher Stoffwechselprodukte und hat eine starke antioxidative Wirkung. Dank dieser Eigenschaften kann Knoblauch im Kampf gegen Krampfadern sowohl von innen als auch von außen als beruhigende Kompresse eingesetzt werden. Darüber hinaus enthält es die Vitamine A und C, die die Haut nähren und ihren Zustand verbessern. 

Wie bereite ich die richtige Mischung vor? Den Knoblauchkopf zerdrücken und mit etwas Honig, frisch gepresstem Orangensaft und ein paar Esslöffeln Olivenöl mischen. Lassen Sie die Mischung mindestens 12 Stunden in einem geschlossenen Behälter. Tragen Sie es täglich mit einer sanften Massage auf die betroffenen Stellen auf. Sie können die Kompresse nach einigen Minuten waschen oder über Nacht stehen lassen und Baumwollgaze um Ihre Beine wickeln. Denken Sie daran, dass Sie die Behandlung regelmäßig, vorzugsweise jeden Tag, durchführen sollten, wenn Sie die Auswirkungen sehen und fühlen möchten.

HAUSMITTEL GEGEN KRAMPFADERN – APFELESSIG 

Praktisch jede Gastgeberin hat zu Hause eine Flasche Apfelessig. Wussten Sie, dass Sie es nicht nur für Salate oder Marinaden verwenden können, sondern auch, um die mit Krampfadern verbundenen Symptome zu lindern? Apfelessig enthält Milchsäure, Essigsäure und Zitronensäure, Vitamin A sowie E und C (starke Antioxidantien), Beta-Carotin sowie B-Vitamine und Mineralien. Dank dessen verbessert Apfelessig den Zustand der Blutgefäße. Es reduziert sie, regt die Durchblutung an, reduziert Krampfadern und hilft, begleitende Schmerzen und Juckreiz zu lindern und Schwellungen zu reduzieren. Versuchen Sie, Ihre Beine regelmäßig mit Essig zu massieren. In Ihrem Fall kann sich dies als wirksames Hausmittel gegen Krampfadern erweisen.

HAUSMITTEL GEGEN KRAMPFADERN: WIE KÖNNEN SIE SICH SONST NOCH SELBST HELFEN?

zNicht nur Salben und Kompressen können schmerzende Beine lindern. Eine leichte Änderung der täglichen Gewohnheiten kann auch viel Gutes bewirken. Wenn Sie sich nachmittags mit einem guten Buch auf dem Sofa ausruhen möchten, versuchen Sie, Ihre Beine so anzuordnen, dass sie über der Höhe des Herzens liegen. Dies wird dem Blut helfen, “zurück zu kommen”. Vermeiden Sie es, lange still zu stehen oder zu sitzen, und stellen Sie Ihren Fuß nicht auf das Bein, da der Blutfluss gestört ist, was die Beschwerden verstärken kann. Wenn Sie gerne in die Sauna gehen oder ein heißes Bad nehmen, lassen Sie sie eine Weile stehen. Hohe Temperaturen dehnen auch die Gefäße aus, was wiederum zu Dehnungen führt, und dann ist es für Krampfadern viel einfacher. Eine gute Lösung, insbesondere an heißen Tagen, kann auch die Verwendung spezieller Strümpfe sein.